Der Aufbau eines Coachings

So könnte Ihr Coaching ablaufen

Es beginnt mit einem Vorgepräch, indem wir Ihr Anliegen erstmalig thematisieren, schauen ob wir miteinander arbeiten möchten und ob ich der richtige Coach für Ihr Anliegen bin. Danach schließen wir einen Vertrag, der die wesentlichen Eckdaten unserer Zusammenarbeit festlegt.

Dann kommt der wichtigste Teil der Phase C, die Analyse des IST Zustandes und die Definition Ihres gewünschten SOLL-Zustandes. Jetzt folgt das Coaching mit einer Reihe auf Sie zugeschnittener Methoden an derem Ende wir Ihre Zielvorstellung erreicht haben. Jeder Teilprozess beginnt mit einer Reflektion des Erreichten und endet mit den nächsten Schritten, die Sie angehen möchten.

Am Ende des Coachings erfolgt eine Bewertung der erreichten Ziele, was umgesetzt wurde und wie das Coaching verlaufen ist. Es folgt ein Ausblick in die Zukunft, wie Sie Ihre erreichten Ziele nachhaltig festigen können. Konkrete weitere Schritte werden bei Bedarf und Interesse festgelegt. Am Ende des Coaching kann sich nach drei Monaten eine Reflektionsphase anschliessen, dies entscheidet jedoch der Klient.

Der Ablauf des individuellen Coachingprozesses ist dabei immer abhängig von dem zu behandelnden Anliegen und dessen Komplexität. Idealtypisch gliedert er sich in fünf Phasen:

Methoden im Coaching

Lösungsfokussiertes Coaching
Coaching und Businesscoaching
Visualisierungs- und Motivationstechniken
Neurolinguistische Programmierung
Storycoding
Storytelling
Hypnosystemische Methoden
Prozess- und embodimentfokussierte Psychologie
Eye Movement Desensitization and Reprocessing
Emotional Freedom Technique
Psych-K

Voraussetzungen

Wichtige Faktoren als Grundlage für ein perfektes Coaching

Die Coachingeinheit

Möglicher Ablauf einer Coachingeinheit

Krise – der Krisenlotse als Coach durch die Krise. Thomas Seliger ist Krisencoach in Hannover.

Close
Go top